Wieder Spitzensport in Koblenz: Die Conlog Baskets

Das Team 15/20

Das Team 15/20 startet in seine dritte Saison in der Regionalliga Südwest und möchte nun die Platzierungen der beiden vergangenen Jahre, als man jeweils dritter wurde, toppen und ganz oben angreifen.

Bei dieser schweren Mission kann Baskets-Coach Josip Bosnjak auf sechs Akteure der Vorsaison zurückgreifen, die sich zusammen mit den sieben Neuzugängen - sechs von ihnen sind junge deutsche Talente zwischen 18 und 24, die sich langfristig an Koblenz gebunden haben- der anspruchsvollen Aufgaben stellen.

Mit dieser gesunden Mischung aus Talent und Erfahrung sind die Baskets bereit für den nächsten Schritt der Mission 15/20.

Nächstes Spiel

Sa, 13.10., 19.30 UhrConlog Baskets KoblenzgegenSG Mannheim

Sporthalle im Schulzentrum Karthause

Zwickauer Straße 22, 56075 Koblenz

 

KOMMEN - SEHEN - STAUNEN

 

Neugierig? Dann noch mehr unter:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.basketskoblenz.de/teams/conlog-baskets.html

Koblenzer Sportler werden Weltmeister im Drachenboot

Schängelartikel vom 26. September 2018

Koblenzer Sportler werden Weltmeister im Drachenboot

KOBLENZ. Die ICF World Championships im Drachenboot haben in diesem Jahr erstmals auf amerikanischen Boden stattgefunden – auf der Olympiaregattastrecke von 1996, dem Lake Lanier in Gainesville, GA USA. In die Nationalmannschaft des Deutschen Kanu-Verbandes berufen wurden auch zwei Paddler aus Koblenzer Vereinen: Britt Gutmann vom KRC Rhenania und Ralf Schnitzius vom Post-Sportverein Koblenz. Zusammen mit ihren aus ganz Deutschland stammenden Teamkollegen wurden die beiden Sportler Weltmeister in der Startklasse Masters 40+ Mixed über 2000 Meter im Standardboot. Britt Gutmann errang diesen Titel zudem über die 200 Meter- und 500 Meter-Distanz im Kurzboot und wurde zudem Vizeweltmeisterin über 2000 Meter im Kurzboot. Ralf Schnitzius erkämpfte sich als einer der Schlagmänner Gold über die 200 Meter-, 500 Meter- und 2000 Meter-Distanz in der Startklasse Masters 40+ Männer.

 

 

 

Nachweis der DSGVO-Umsetzung im Verein (Checkliste)

Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzgrundverordnung: SBR Management-Akademie stellt Musterformulare bereit

Nicht erst seit dem neuesten Datenskandal bei dem sozialen Netzwerk Facebook ist das Thema „Datenschutz“ in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Am 25. Mai dieses Jahres wird eine neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft treten.

Foto: iStock/LSB RLP

Auch Vereine arbeiten mit personenbezogenen Daten und müssen sich demzufolge mit den Inhalten dieser neuen Verordnung beschäftigen und ihre Maßnahmen bezüglich des Datenschutzes überprüfen. Die SBR Management-Akademie stellt im Downloadbereich ein Infopaier zu den Inhalten der EU-Datenschutzgrundverordnung zur Verfügung. Dieses zeigt auf, wann Vereine welche Maßnahmen ergreifen müssen. Zusätzlich stehen einige Musterformulare zum Thema Datenschutz in unserem Downloadbereich für alle Vereine und Verbände im Sportbund Rheinland zur Verfügung.

Sollten bei Ihnen Fragen zum Thema Datenschutz oder zum Umgang mit den Formularen auftauchen, helfen Ihnen die Kolleginnen der Akademie (Tel.: 0261 135-145 oder barbara.berg@sportbund-rheinland.de) gerne weiter.

 

 

Meisterfeier 2018 am 15.02.2018 in der Layer Legia-Halle

 

Bild 1

Eröffnung

durch den Spielmannszug des TuS Horchheim e.V.

Bild 2 und 3

Demonstration vom

Radclub "Wanderlust" Arzheim e.V.

Bild 4

Die erfolgreichsten Koblenzer Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017

Bild 5

Vorführung
CheerForce Twinkles der CTG 1880 e.V.

Bild 6

Unsere Stadtmeisterinnen und Stadtmeister 2017

Bild 7

Ehrung
des Sportler des Jahres 2017, Carsten Anspach
durch den Stadtsportverband Koblenz e.V und
Herrn Oberbürgermeister Prof. Dr. Hofmann-Göttig

 

 

 

Danke, TSV Lay


Die Ehrungen  der Stadtmeister und des Sportler des Jahres haben am 15.02.2018 bereits zum zehnten Mal in der Layer Legia-Halle stattgefunden.
Mitglieder des TSV Lay e.V. haben dazu die Rahmenbedingungen für die
Durchführung dieser Veranstaltung geschaffen und damit erneut, wie die Jahre zuvor zu einer gelungenen Veranstaltung in einem würdigen Rahmen beigetragen. Einige Hundert Besuchern waren auch in diesem Jahr wieder Gäste der Ehrung unserer Koblenzer Sportler
Der Stadtsportverband und die Stadt Koblenz bedanken sich deshalb auf diesem Wege recht herzlich für das Engagement Ihres Vereins.

 

 

 

Sportler des Jahres 2017

RZ-Artikel vom 17.02.2018

Ehrung

Stadt Koblenz und Stadtsportverband empfangen in der Layer Legiahalle erfolgreiche Athleten

Von unserem Mitarbeiter

Erwin Siebenborn

 

Lay. Die erfolgreichsten Koblenzer Athletinnen und Athleten des vergangenen Jahres haben der Stadtsportverband und die Stadt Koblenz in der Layer Legiahalle geehrt. Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig und Britt Gutmann als Vorsitzende des ausrichtenden Stadtsportverbandes Koblenz würdigten die Leistungen der Stadtmeister ebenso wie die Leistungen vieler Sportler, die bei nationalen oder internationalen Wettbewerben 2017 auf dem Siegertreppchen standen.

Bei ihrer Begrüßung mahnte Gutmann die Notwendigkeit des Hallenbades in Koblenz an. Die „unendliche Geschichte“ müsse ein Ende nehmen. Hofmann-Göttig führte erhebliche rechtliche Probleme für die Verzögerung des Projektes an. Er hoffe aber, dass er noch in seiner Amtszeit den ersten Spatenstich für den Parkplatz des Bades setzen könne.

Nicht weniger als 96 Koblenzer Sportler erzielten Gold, Silber und Bronze bei Welt-, Europa- und deutschen Meisterschaften. Außerdem errangen 80 Sportler bei den Stadtmeisterschaften die Titel. Die Athleten repräsentieren die enorme Vielfalt des Sportes in Koblenz. Die Palette reicht vom Bouldern über den Behindertensport, Cheerleader- und Drachenboot-Wettbewerbe, Fechten, Kickboxen, Modellflug, Rudern, Schwimmen, Ski, Leichtathletik und viele andere Sportarten. Hofmann-Göttig bescheinigte den Sportlern ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und den Übungsleitern und Vereinen innovatives ehrenamtliches Engagement. „Denn gerade die ehrenamtlichen Helfer sind es, die die großartigen Erfolge der Athleten erst ermöglichen“, sagte der Oberbürgermeister.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung des Koblenzer Sportlers des Jahres. Die Wahl fiel auf den Ruderer Carsten Anspach vom Ruderclub Rhenania, der somit auch die Geheimrat-Rautenstrauch-Trophäe überreicht bekam. Bereits in seiner Jugend erzielte der heutige Seniorenruderer zahlreiche Erfolge bei Wettkämpfen im In- und Ausland. Als Schlagmann im erfolgsverwöhnten Rhenania-Doppelvierer ist der 48-Jährige in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich auf den Regattastrecken Europas unterwegs. Das Boot verbuchte in den vergangenen fünf Jahren 13 Siege bei Euro- und Worldmaster-Regatten wie bei den World-Master-Games in Turin. Carsten Anspach betonte, dass er den Titel seinem Team widmet, da im Rudern vor allem die Mannschaft zählt.

Im Rahmen der vom Turn- und Sportverein Lay zum zehnten Mal wie stets vorbildlich durchgeführten Veranstaltung demonstrierte der Radclub „Wanderlust“ aus Arzheim sein Können. Die CheerForce Twinkles der Coblenzer TG begeisterten mit ihren Cheerleadern ebenso im Rahmenprogramm. Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgte der Spielmannszug des TuS Horchheim.

RZ Koblenz und Region vom Samstag, 17. Februar 2018, Seite 16