Nachweis der DSGVO-Umsetzung im Verein (Checkliste)

„Deutschland Tour“

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie haben sicherlich der Presse entnommen, dass Koblenz am 23.08.2018 Startort der neu ins Leben gerufenen „Deutschland Tour“ sein wird. Am Vortag ist neben der Präsentation der Teams auf einer Bühne am Deutschen Eck auch ein Rahmenprogramm vorgesehen. In der Anlage übersende ich Ihnen eine Einladung zu einer Vorstellung des Planungsstandes am Montag, 04. Juni 2018, 17.30 Uhr, in den historischen Rathaussaal. Bitte teilen Sie dem Sport- und Bäderamt nach Möglichkeit bis zum 28. Mai 2018 telefonisch oder per Email mit, wen Herrn Oberbürgermeister Langner am 04.06.2018 begrüßen darf. Bei Bedarf erteilt ihnen das Sport- und Bäderamt weitere Auskünfte.

Mit freundlichen Grüßen
In Vertretung

Marie-Theres Hammes-Rosenstein
Bürgermeisterin

 

 

 

 

 

Vormerken: Freitag, 3. August 2018

Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzgrundverordnung: SBR Management-Akademie stellt Musterformulare bereit

Nicht erst seit dem neuesten Datenskandal bei dem sozialen Netzwerk Facebook ist das Thema „Datenschutz“ in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Am 25. Mai dieses Jahres wird eine neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft treten.

Foto: iStock/LSB RLP

Auch Vereine arbeiten mit personenbezogenen Daten und müssen sich demzufolge mit den Inhalten dieser neuen Verordnung beschäftigen und ihre Maßnahmen bezüglich des Datenschutzes überprüfen. Die SBR Management-Akademie stellt im Downloadbereich ein Infopaier zu den Inhalten der EU-Datenschutzgrundverordnung zur Verfügung. Dieses zeigt auf, wann Vereine welche Maßnahmen ergreifen müssen. Zusätzlich stehen einige Musterformulare zum Thema Datenschutz in unserem Downloadbereich für alle Vereine und Verbände im Sportbund Rheinland zur Verfügung.

Sollten bei Ihnen Fragen zum Thema Datenschutz oder zum Umgang mit den Formularen auftauchen, helfen Ihnen die Kolleginnen der Akademie (Tel.: 0261 135-145 oder barbara.berg@sportbund-rheinland.de) gerne weiter.

 

 

Mittelrhein-Marathon

Nach der erfolgreichen Premiere findet der zweite Koblenzer Sparkassen
Marathon am Sonntag, 2. September statt. Auf einer neuen Strecke!

Unsere Disziplinen: Sparkassen-Marathon, Lotto-Halbmarathon, Teammarathon,
10 km Lauf und 10 km Walking / Nordic Walking. Außerdem gibt es Angebote
für Kinder / Jugendliche und eine 42 gegen 1-Challenge.

Die Hauptläufe über 42,2 und 21,1 Kilometer werden um 9 Uhr im Stadion
Oberwerth gestartet. Hier ist auch das Ziel – nach einer letzten Runde im
Oval vor großem Publikum. Das wird ein Gänsehaut-Erlebnis!

Bei der Planung der zweiten Auflage haben wir die Erfahrungen und
Rückmeldungen aus dem Vorjahr berücksichtig. Bis zum 31. Dezember hatten
sich schon 40 Prozent mehr Teilnehmer angemeldet. Apropos: Die aktuelle
Anmeldephase endet am 31. März.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme am Koblenzer Sparkassen Marathon 2018
ein! Bitte informieren Sie Ihre Vereinsmitglieder.

Jetzt am Freitag, 2. März, stellen wir die neue Marathonstrecke offiziell
vor – im Löhr Center Koblenz, Ladenstraße Erdgeschoss, um 17 Uhr. (DANACH
wird die Strecke auch auf www.koblenz-marathon.de eingestellt.) Im Talk mit
TVM-Moderator Willi Willig beleuchtet unser Rennleiter Henryk Bernard
einzelne Abschnitte.

Von 15 bis 18 Uhr können sich Lauf- und Walkingfreunde an einem
Aktionsstand informieren. Der Clou: Wer sich vor Ort anmeldet, erhält einen
Rabatt von 10 Prozent!

Noch eine Gelegenheit: Am Samstag, 3. März, findet der Rhein-Lahn-Lauf (10
km Volkslauf und Halbmarathon) des BBC Horchheim in Koblenz-Horchheim
statt. Auch hier präsentieren wir die neue Strecke. Auch hier besteht die
Möglichkeit der vergünstigten Anmeldung.

Sportliche Grüße

Rolf Geifes
Pressestelle
KOBLENZER SPARKASSEN MARATHON
Telefon 0261 3905-196
Mobil 0163 8735518
E-Mail pressestelle@koblenz-marathon.de
www.koblenz-marathon.de

PS: Laufen ist gar nicht Ihr Ding? Sie möchten sich bei diesem Laufevent
aber trotzdem einbringen? Gerne! Wir freuen uns über Helfer! Und wir suchen
Gruppen, die an der Strecke für Stimmung sorgen:  Fanfarenzüge,
Blaskapellen, Cheerleader, Trommler etc. Siehe
www.koblenz-marathon.de/vereine
 

 

 

 

„Koblenzer Kreisel“ ist gestartet

RZ-Artikel vom 26. Februar 2018


„Koblenzer Kreisel“ ist gestartet

Integration Kontakt mit Sportvereinen erleichtern


Koblenz.

Wie geplant ist Anfang des Jahres die Initiative„Koblenzer Kreisel“ gestartet, die sich zum Ziel gesetzt hat geflüchteten Mädchen und Jungen das sportliche Vereinsleben in Koblenz näher zu bringen (wir berichteten).Da beirichtet die Stadt Koblenz in Kooperation mit dem Programm „Integrationdurch Sport“ des Landessportbundes Rheinland-Pfalz einen Bus-Shuttle-Service ein. Einma lim Monat habeinteressierte Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, in das Angebot der Koblenzer Sportvereine zu schnuppern. Ziel ist eine Win-win-Situation betont die Stadt: Die Vereine freuen sich über eventuellen Zuwachs, die Kinder und Jugendliche können sich ausprobieren, Sport treiben und haben den ersten Schrittin die Vereinslandschaft getan. Die erste Station des Kreisels war die Jugend-Hockey-abteilung der TuS Rot-Weiß Koblenz. DieJugendlichen hatten zwei Stunden Zeit, am Training teilzunehmen und trugen zum Abschluss noch ein kleines Spiel aus. Stadt und Landessportbund sind weiterhin auf der Suche nach Sportvereinen in Koblenz, die sich am Kreisel beteiligen möchten. Der Mehraufwand der Vereine bei der Teilnahme beschränkt sich lediglich darauf, dass einer Trainingseinheit etwa 10 bis 15 interessierte Jugendliche beiwohnen, denen die jeweilige Sportart näher gebracht wird.



Fragen werden per E-Mail an

chris.krauslach(at)stadt.koblenz.de oder m.blumenkamp(at)lsb-rlp.de beantwortet.



Meisterfeier 2018 am 15.02.2018 in der Layer Legia-Halle

 

Bild 1

Eröffnung

durch den Spielmannszug des TuS Horchheim e.V.

Bild 2 und 3

Demonstration vom

Radclub "Wanderlust" Arzheim e.V.

Bild 4

Die erfolgreichsten Koblenzer Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017

Bild 5

Vorführung
CheerForce Twinkles der CTG 1880 e.V.

Bild 6

Unsere Stadtmeisterinnen und Stadtmeister 2017

Bild 7

Ehrung
des Sportler des Jahres 2017, Carsten Anspach
durch den Stadtsportverband Koblenz e.V und
Herrn Oberbürgermeister Prof. Dr. Hofmann-Göttig

 

 

 

Danke, TSV Lay


Die Ehrungen  der Stadtmeister und des Sportler des Jahres haben am 15.02.2018 bereits zum zehnten Mal in der Layer Legia-Halle stattgefunden.
Mitglieder des TSV Lay e.V. haben dazu die Rahmenbedingungen für die
Durchführung dieser Veranstaltung geschaffen und damit erneut, wie die Jahre zuvor zu einer gelungenen Veranstaltung in einem würdigen Rahmen beigetragen. Einige Hundert Besuchern waren auch in diesem Jahr wieder Gäste der Ehrung unserer Koblenzer Sportler
Der Stadtsportverband und die Stadt Koblenz bedanken sich deshalb auf diesem Wege recht herzlich für das Engagement Ihres Vereins.

 

 

 

Sportler des Jahres 2017

RZ-Artikel vom 17.02.2018

Ehrung

Stadt Koblenz und Stadtsportverband empfangen in der Layer Legiahalle erfolgreiche Athleten

Von unserem Mitarbeiter

Erwin Siebenborn

 

Lay. Die erfolgreichsten Koblenzer Athletinnen und Athleten des vergangenen Jahres haben der Stadtsportverband und die Stadt Koblenz in der Layer Legiahalle geehrt. Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig und Britt Gutmann als Vorsitzende des ausrichtenden Stadtsportverbandes Koblenz würdigten die Leistungen der Stadtmeister ebenso wie die Leistungen vieler Sportler, die bei nationalen oder internationalen Wettbewerben 2017 auf dem Siegertreppchen standen.

Bei ihrer Begrüßung mahnte Gutmann die Notwendigkeit des Hallenbades in Koblenz an. Die „unendliche Geschichte“ müsse ein Ende nehmen. Hofmann-Göttig führte erhebliche rechtliche Probleme für die Verzögerung des Projektes an. Er hoffe aber, dass er noch in seiner Amtszeit den ersten Spatenstich für den Parkplatz des Bades setzen könne.

Nicht weniger als 96 Koblenzer Sportler erzielten Gold, Silber und Bronze bei Welt-, Europa- und deutschen Meisterschaften. Außerdem errangen 80 Sportler bei den Stadtmeisterschaften die Titel. Die Athleten repräsentieren die enorme Vielfalt des Sportes in Koblenz. Die Palette reicht vom Bouldern über den Behindertensport, Cheerleader- und Drachenboot-Wettbewerbe, Fechten, Kickboxen, Modellflug, Rudern, Schwimmen, Ski, Leichtathletik und viele andere Sportarten. Hofmann-Göttig bescheinigte den Sportlern ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und den Übungsleitern und Vereinen innovatives ehrenamtliches Engagement. „Denn gerade die ehrenamtlichen Helfer sind es, die die großartigen Erfolge der Athleten erst ermöglichen“, sagte der Oberbürgermeister.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung des Koblenzer Sportlers des Jahres. Die Wahl fiel auf den Ruderer Carsten Anspach vom Ruderclub Rhenania, der somit auch die Geheimrat-Rautenstrauch-Trophäe überreicht bekam. Bereits in seiner Jugend erzielte der heutige Seniorenruderer zahlreiche Erfolge bei Wettkämpfen im In- und Ausland. Als Schlagmann im erfolgsverwöhnten Rhenania-Doppelvierer ist der 48-Jährige in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich auf den Regattastrecken Europas unterwegs. Das Boot verbuchte in den vergangenen fünf Jahren 13 Siege bei Euro- und Worldmaster-Regatten wie bei den World-Master-Games in Turin. Carsten Anspach betonte, dass er den Titel seinem Team widmet, da im Rudern vor allem die Mannschaft zählt.

Im Rahmen der vom Turn- und Sportverein Lay zum zehnten Mal wie stets vorbildlich durchgeführten Veranstaltung demonstrierte der Radclub „Wanderlust“ aus Arzheim sein Können. Die CheerForce Twinkles der Coblenzer TG begeisterten mit ihren Cheerleadern ebenso im Rahmenprogramm. Für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgte der Spielmannszug des TuS Horchheim.

RZ Koblenz und Region vom Samstag, 17. Februar 2018, Seite 16